Bei der Lohmühle 23, 23554 Lübeck
Knappe Physioservice

Der Knappe Physioservice bietet Ihnen Behandlungsmethoden, die über die konventionellen physiotherapeutischen Behandlungsmethoden hinausgehen. Dabei handelt es sich vor allem um primärpräventive Methoden, wie Liegediagnostik, Rückensprechstunde, computer- gestützte Golfschwunganalyse, Kinesiotaping, Lasertherapie oder Wellnessmassagen.

Bindegewebsmassage / Segmentmassage

Historie

1942 wurde die Bindegewebsmassage von der Krankengymnastin Elisabeth Dicke entwickelt. Die Bindegewebsmassage ist eine "spezielle Massage reflektorischer Zonen" im Bindegewebe, die durch spezielle Griffe durchgeführt wird.

Was ist das?

Bei der Bindegewebsmassage geht man davon aus, dass durch innere Organe Spannungsunterschiede im lockeren Bindegewebe entstehen. Der Therapeut versucht diese Verspannungen zu beheben. Das macht er, in dem er zunächst die Spannungen im Bindegewebe ertastet, sie dann beurteilt und danach versucht sie auszugleichen. Eine Sonderform der Bindegewebsmassage ist die so genannte Segmentmassage, bei dem die Haut-, Unterhaut-, oder Faszientechnik angewandt werden. Diese Griffe fühlen sich bei den Patienten wie ein leichtes Schneidegefühl an. Bei der Segmentmassage wird hauptsächlich in Zonen der Wirbelsäule gearbeitet. Die massierte Haut gibt dann Impulse an die einzelnen Muskeln, Nerven und Organe weiter.

Hauptanwendungsgebiete

Mit der Bindegewebsmassage behandelt man hauptsächlich den Bereich des Rückens, denn da findet man oft Stellen, wo Haut und Unterhaut miteinander verklebt sind. Der Physiotherapeut versucht durch diese spezielle Massage, Verklebungen zu lösen. Des Weiteren erreicht man eine Förderung oder Hemmung der vegetativ gesteuerten Organfunktionen.

Behandlungskosten

Wenn die Bindegewebs- und Segmentmassage von einem Vertragsarzt verordnet werden, trägt die Krankenkasse die Kosten der Behandlung. Die Patienten zahlen lediglich den vom Gesetzgeber festgelegten Eigenanteil.

Erfahren Sie mehr